1966 - Der Vietnamkrieg und die Reaktion in Israel
1966 - Der Vietnamkrieg und die Reaktion in Israel

1966 - Der Vietnamkrieg und die Reaktion in Israel

Normaler Preis €32,50 €0,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

1966: »Der amerikanische Krieg in Vietnam muss beendet werden!« | Gestaltung: Ruth Schloss

Der Vietnamkrieg war einer der Schauplätze, an denen der »Kalte Krieg« zwischen den Atommächten USA und UDSSR »heiß« wurde. 1966 hatte der Stellvertreterkrieg bereits zu einer Tragödie katastrophalen Ausmaßes entwickelt: Mit Millionen von zivilen Opfern auf beiden Seiten. Weltweit wurde gegen den Krieg protestiert, auch in Israel. Wie mit diesem Plakat, das zur Beendigung des Krieges aufruft und den Krieg in erster Linie als amerikanisch identifiziert. Viele in Israel verfolgten die Ereignisse genau und äußerten jenseits von politischer Identität ihre Trauer über die Folgen des Krieges. Moshe Dayan, der damalige Oberkommandierende der Zahal, führte viele Wochen lang Journalistenreisen in Vietnam durch, und seine Artikel wurden in der lokalen und internationalen Presse veröffentlicht.  


Diesen Artikel teilen


Mehr aus dieser Sammlung