1997 - Der Zionistische Kongress und die 100. Jahresfeier
1997 - Der Zionistische Kongress und die 100. Jahresfeier

1997 - Der Zionistische Kongress und die 100. Jahresfeier

Normaler Preis €32,50 €0,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

1997: »Die ersten 100 Jahre des Zionismus« | Gestaltung: Yarom Vardimon

1997 jährte sich der erste Zionistische Weltkongress zum 100. Mal – das erste große Treffen von Vertretern der zionistischen Bewegung in Basel, Schweiz. Die Kraft der Vision des ersten Kongresses hatte gereicht, das Hauptziel zu verwirklichen – die Errichtung eines nationalen Heims für das jüdische Volk. In seinem Buch »Der Judenstaat« nahm Herzl die Idee der nationalen Heimstätte vorweg und beschrieb im Detail, wie der Staat auszusehen hätte und auf welchen Grundlagen er beruhen würde. Über die erdachte Volksarmee schrieb er: »Seine Streitkräfte [...] werden nur als Beschützer des Landes von innen her dienen und seine Grenzen von außen aufrechterhalten.« Dies deutet darauf hin, dass die Juden auch nach Tausenden von Jahren des Antisemitismus nicht Rache, sondern einen Schutz suchten, der heute in den israelischen Verteidigungskräften und im Staat Israel insgesamt seinen Ausdruck findet.

 


Diesen Artikel teilen


Mehr aus dieser Sammlung